Sonntag, 23. Juni 2013

[Rezension] Jenny Downham - You Against Me



Jenny Downham - You Against Me

dt. Ausgabe: Ich gegen dich; cbt Verlag; ab 9,99€

Inhalt (lt. Goodreads.com): When Mikey's sister claims a boy assaulted her, his world begins to fall apart.When Ellie's brother is charged with the offence, her world begins to unravel.When Mikey and Ellie meet, two worlds collide.

Genre: Jugendbuch // Romanze

Gelesene Ausgabe:
Seiten: 416
Preis: ab 6,80€
Verlag: David Fickling Books

Meine Meinung:Viele von euch dürften Jenny Downhams Buch 'Before I Die' (bzw. 'Bevor ich sterbe') kennen. In ihrem zweiten Jugendroman behandelt die Autorin jedoch ein völlig anderes Thema: In der Geschichte prallen zwei Welten aufeinander: Die Mikeys; ein Junge aus dem armen Viertel der Stadt, der sich statt seiner Mutter um die Familie kümmert, da diese Alkoholikerin ist. Mikeys Schwester behauptet vergewaltigt geworden zu sein. Ellie hingegen kommt aus einer wohlsituierten Familie und ihr Bruder ist angeklagt Mikeys Schwester vergewaltigt zu haben. Nun schwört Mikey Rache und Ellie möchte ihren Bruder um der Familien willen verteidigen.
Das Cover finde ich äußerst ansprechend. Das deutsche und das englische sind sich hier ziemlich ähnlich und auch der Titel wurde wörtlich übersetzt. Diesen finde ich ebenfalls sehr treffend, da man zu zwei (oder auch mehr) Assoziationen kommen kann: Zum einen körperlich 'You Against Me', also Körper an Körper, auf der anderen Seite die widersprüchlichen Aussagen und Meinung über die Vergewaltigung.
Mit dem Schreibstil der Autorin komme ich nach wie vor sehr gut zurecht. Wie auch schon in 'Before I Die' eckt Jenny Downham an und hat sich auch hier wieder ein schwieriges Thema ausgesucht, mit welchem sie auch proviziert, aber eben genauso einfühlsam geschrieben ist.
Die Hauptcharaktere des Romans gefielen mir sehr gut und waren mir äußerst sympathisch. Ich denke, dass besonders die guten Charaktere dieses Buch für mich ausgemacht haben. Diesen sozialen Hintergrund den beide Personen haben und wie sie trotzdem zueinander finden, aber trotzdem nicht so ganz aus ihren alten Verhaltensmustern und ihrem Alltag ausbrechen können, hat mich sehr fasziniert. Mit ihren Protagonisten ist es Jenny Downham wirklich gelungen, die Geschichte real wirken zu lassen.
Die Geschichte an sich ist für mich sehr spannend zu folgen gewesen. Einige Fragen stellen sich wärenddessen: Wie ist es nun wirklich gewesen? Wie werden sich die Personen entscheiden?
Somit blieb die Geschichte spannend. Interessant waren auch die unterschiedlichen Lebenssituationen, die sich ständig änderten und irgendwie aufeinanderstießen.
Fazit: Im Großen und Ganzen konnte mich der zweite Roman Jenny Downhams wieder voll und ganz überzeugen durch den provokativen Schreibstil und den plasitschen Charakteren.

Bewertung: 5 von 5 Sterne


Hier geht es zu meiner Rezension zu 'Before I Die'

Kommentare:

  1. Ich wusste noch gar nicht, dass es von Jenny Downham noch ein zweites Jugenbuch gibt. Nach deiner Rezi und nachdem ich "Before I Die" gelesen habe (und davon sehr begeistert war) wird das Buch wohl sehr schnell einen Platz in meinem Regal finden. :)
    LG N.

    AntwortenLöschen
  2. Autsch, wusste nicht dass es in dem Buch um eine Vergewaltigung geht... da werde ich mir Jenny's zweites Buch wohl doch eher sparen, oder zumindest aber seeeehr weit hinten anstellen.

    Danke für die Rezi.
    (Und wieso konnte man das nicht gleich in die Buchbeschreibung einfügen von "assaulted" zu "sexually assaulted/rape" ist es immerhin ein gewaltiger Schritt ... Gott jetzt Wünsche ich mir gerade wieder Bücher kamen mit Trigger Warning Labels. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Direkt um Vergewaltigung geht es da nicht...das ist quasi nur die Vorgeschichte, die dann zur eigentlichen Geschichte führt! Aber wenn du bei diesem Thema eher empfindlich sein solltest, dann rate ich dir eventuell tatsächlich einen Bogen um das Buch zu machen ;)

      Löschen