Donnerstag, 10. Mai 2012

Beichte

Hallo ihr Lieben,

ich wusste lange Zeit nicht wirklich, ob ich diesen Post wirklich schreiben soll geschweige denn posten. Aber ich bin mal offen mit euch, vielleicht könnt ihr mir helfen.
Wie ihr wisst - oder auch nicht - gibt es meinen Blog schon ziemlich lange. Seit 2 Jahren um genau zu sein. Meine Seitenaufrufe beweisen dies. Meine Leseranzahl allerdings nicht. Und genau das nagt an mir, macht mir zu schaffen. Ich hatte überlegt eine Challenge zu starten, aber irgendwie sitzt auch hierbei die Angst im Nacken, dass sich dafür niemand interessiert. Macht ja auch irgendwie wenig Sinn eine Challenge zu starten und keine Teilnehmer zu haben....Klar geht es beim Bloggen vor allem um den Spaß an der Sache und den habe ich, sonst würde ich längst nicht mehr bloggen. Aber mit mehr Lesern wäre das ganze doch spannender. Ich bin langsam fast schon verzweifelt und genau aus diesem Grund wende ich mich doch schweren Herzens an euch: Denn ich brauche euren Tipp! Ich möchte hier auf garkeinen Fall um Aufmerksamkeit oder Werbung betteln, versteht mich nicht falsch.
Sophie (Blogvorstellung einen Post weiter unten) hat mir schon sehr geholfen und einige Tipps geben können. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle!
Was ich mir erwarte ist konstruktive Kritik, ein paar gute Ratschläge und Tipps. Vielleicht habt ihr ja Ideen.
Also haut in die Tasten, schaut euch um und sagt mir eure Meinung. Jede Meinung ist willkommen!! :)

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich kann dich echt verstehen. Mein Blog existiert zwar erst seit Februar, aber es ist echt schwer nicht unter den ganzen Blogs unterzugehen. Es gibt einfach zu viele und auch zu viele altbewehrte, so dass sich viele Leute nicht für neue Blogs interessieren.
    Ich finde das echt schade...
    Mir macht es mehr Spaß zu bloggen, wenn mein Blog auch gelesen wird...
    Ich werde aber gerne Leser bei dir. ;)
    Dein Blog gefällt mir gut. Hast du mal versucht selber Werbung zu machen?
    Also ich habe z.B. ein paar Leser durch "Lovelybooks" und "Wir lesen" bekommen.

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Danke für deinen Kommentar und danke für's Leser-werden ;)
    Lovelybooks ist mir schon mehrmals über den Weg gelaufen, da werde ich mal nach schauen! :) Danke für den Tipp

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin erst seit ein paar Tage leser, deswegen kann ich schon einmal nicht beurteilen, an was es liegt.

    Ich finde es aber gut, das du bei Facebook zu finden bist! (Wäre gut wenn du auf deinen Blog gleich nen großen Button oben machst!)
    Da gabs auch ne direkt ne Liste von Bücherblogs,da könnteste dich noch eintragen. Allerdings finde ich die gerade nicht wieder : (
    Nya und auf FB deine Rezis jeweils bei den Verlagen posten. Manche nutzen dann diese Rezi und posten sie noch einmal. Damit erreicht man natürlich viele Leser.

    Mhm, sonst wäre es gut, wenn du in Foren, Communitys etc. unterwegs bist und auch dort deine Rezis postet mit Link zu deinem Blog. Wie Lovleybooks, Amazon, Goodread, Büchereule - und das natürlich auch auf dem Blog präsentierst wo du zufinden bist.

    Kannst dir auch mal das hier durchlesen:
    http://www.stereopoly.de/10-tipps-um-sein-blog-bekannt-zu-machen/

    Vor allem Punkt 4 & 5 finde ich persönlich sehr gut. Google einfach mal "Blog bekannter machen" ^^

    Was mir beim durchschauen gerade erst jetzt aufgefallen ist:
    Du scheinst sehr viele Englische Bücher zu beurteilen. Ich selber bin zb. gar kein Englisch Leser und deswegen, solche wie ich, dann gar nicht als Leser bleiben, weil sie denken *mhmm, alles englisch? da ist nix für mich dabei*. Die meisten machen sich wohl auch nicht die Mühe, nach zu schauen, obs das selbe Buch nicht vllt schon in Deutsch gibt. Die sehen nur *oh, englisch*.

    Was mir persönlich noch fehlt:
    Die Buchvorschauen.
    Viele Blogger wälzen die neuen Programme der Verlage, picken die Bücher raus, die sie interessiert und stellen sie zusammen kurz vor oder listen sie nur.
    Zb. bei einem Blog: Cover, Inhaltsangabe, Wann es erscheint, Wo es erscheint & wieso es den Blogger interessiert

    Ich hoffe es sind ein paar Tipps für dich dabei :)
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  4. Ich bins nochmal Diana :D

    Arrg, habe gerade erst gelesen, das du wirklich am liebsten Bücher in Englisch liest. ^^
    Nya, dadurch beschränkt sich natürlich dein "Einzugsgebiet" was Leser angeht.
    Entweder öfters paar deutsche Titel beurteilen oder du holst dir noch jemand ins Boot, der vor allem deutsche Titel liest. Sozusagen ein CO-Rezesent ^^

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      Danke für deinen Kommentar! Wow, da sind echt viele Tipps dabei. Werde ich mich auf jeden Fall mal durch arbeiten!!
      Naja, die Sache mit den englischen Romane finde ich garnicht so schlimm eigentlich, da ich ja auch immer die deutschen Titel dabei habe und die Rezension bleibt ja die selbe. Was ich aber demnächst machen werde, ist die Inhaltangabe ebenfalls auf Deutsch noch posten ;)

      Löschen
    2. Huhu,

      gern geschehen :)

      Das mit der deutschen Inhaltsangabe ist echt gut!
      Ich werde weiterhin dein Blog im Auge behalten ;)

      Löschen
    3. Also das mit den Englischen Büchern wollte ich auch sagen. Ich persönlich LIEBE Englische Bücher aber das geht halt nicht allen so. Ich hab eine Freundin die liest nichtmal besonders gerne Deutsch (ist das möglich?!)
      Ich lese deinen Blog auch erst seit kurzer Zeit und ich melde mich halt bei keinem Blog an... Also bin ich sozusagen ein unsichtbarer Leser (ich weiß das dir das nicht wirklich hilft aber ich wollte es gesagt haben...)
      Ich find gut das du dich überhaupt getraut hast einen Blog zu machen. Ich spiele schon ne Weile mit dem Gedanken doch habe Angst das alle es lächerlich finden...
      Wissen deine Freunde und Familie von deinem Blog?
      Alles Liebe

      Löschen
    4. Hey, danke für deine Rückmeldung.
      Ja, das mit den englischen Büchern scheint ein Problem zu sein. Aber ich möchte das eigentlich nicht ändern. Bzw. habe ich ja schon geändert, dass ich inzwischen die Inhaltsangaben auch auf deutsch poste. Der deutsche TItel ist auch immer schon dabei. Ganz verzichten möchte ich darauf nicht, denn das ist nunmal wer ich bin: Ich lese die Bücher auf Englisch ;)
      Ja, meine Freunde und Familie wissen vom Blog. Habe ich ihnen aber erst später erzählt. Heute bin ich auch stolz auf meinen Blog.

      Löschen
    5. Hey,
      ich würde auch auf keinen Fall das mit den englischen Büchern ändern! Das ist Super. Ich mach das auch und es macht wirklich viel spaß ich schaue auch sereien in englisch.
      Aber das mit der Inhaltsangabe finde ich gut.
      Ja... vielleicht mache ich auch einen Blog.. Mal sehen :)

      Löschen