Samstag, 16. Juni 2012

Rezension: Ally Condie - Crossed (Matched #2)


Ally Condie - Crossed (Matched 2/3)
Ky & Cassia 02: Die Flucht; Fischer Verlag; 16,99€

Hier geht es zur Rezension von Band 1 'Matched'/'Die Auswahl'

Inhalt (lt. amazon.de):
Rules are different outside the Society. Chasing down an uncertain future, Cassia makes her way to the Outer Provinces in pursuit of Ky-taken by the Society to his certain death-only to find that he has escaped into the majestic, but treacherous, canyons. On this wild frontier are glimmers of a different life and the enthralling promise of rebellion. But even as Cassia sacrifices everything to reunite with Ky, ingenious surprises from Xander may change the game once again. Narrated from both Cassia's and Ky's points of view, this hotly anticipated sequel to Matched will take them both to the edge of Society, where nothing is as expected and crosses and double crosses make their path more twisted than ever... Incredible sequel to acclamied international bestseller, Matched

Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe.
Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg.  Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky  –  sondern auch nach sich selbst.

Genre: Jugendbuch / Dystopie

Gelesene Ausgabe:
Seiten: 367

Preis: 11,60€

Verlag: Puffin

Eigene Meinung:
Achtung! Diese Rezension kann Spoiler enthalten, wenn ihr Band 1 der Reihe noch nicht gelesen habt!
So richtig packen kann mich diese Reihe auch mit dem zweiten Band nicht...
Das Cover ist passend zum ersten Band, durchaus aussagekräftig. Schön wäre, wenn es diese Aussagekraft auch im Buch gäbe.
Ally Condies Schreibstil ist nicht schlecht, haut mich aber gleichzeitig auch nicht vom Hocker. Anders als in Band 2 wird dieses Mal sowohl aus Cassias als auch aus Kys Sicht erzählt. An sich finde ich die Idee gerade gut, da ich es spannend finde eine Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt zu bekommen. Das kann schon durchaus seinen Reiz haben. Hierbei fand ich es allerdings nicht so gut, da ich fand, dass sich Ky und Cassia zu ähnlich waren. Teilweise musste ich nochmal nachschauen wer gerade erzählt, wenn ich in der Mitte anfing. Das ist ja irgendwie nicht der Sinn der Sache.
Generell sind mir Condies Charaktere auch zu flach, besonders die Hauptpersonen des Buches. Deutlich besser sind dabei die Nebencharaktere. Das finde ich erstaunlich, denn eigentlich ist es immer genau anders herum. Schade finde ich auch, dass die Liebesgeschichte zwischen Cassia und Ky nicht wirklich gut beschrieben ist und mich kaum mitreißen konnte. Wenn man doch in einem Roman eine Liebegeschichte vorkommen lässt, dann sollte man dies doch auch ausnutzen und gut beschreiben. Schließlich haben die Beiden ja auch letzendlich die Möglichkeit ihre Liebe fernab der Gesellschaft auszuleben.
Wie auch im ersten Band, konnte die Autorin leider kaum Spannung aufbauen. Zwar war alles gut und ausführlich beschrieben, doch spannend war es nicht. An sich ist die Geschichte auch sehr interessant und ich kann mir bisher noch nicht ganz erklären, warum es so wenig spannend ist.
Einen richtigen Cliffhanger hatte Band 2 nicht, obwohl man das ja eigentlich erwarten würde beim mittleren Band einer Trilogie. Band drei werde ich trotzdem lesen, in der Hoffnung, dass er besser wird als Band 1 & 2.
Fazit: Eine sehr durchwachsenen Fortsetzung zu Band 1.
Bewertung: 2 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hi Hanna,

    hab deinen hübschen Blog per Zufall beim Stöbern gefunden, gefällt mir gut!
    Mich hat schon der erste Cassia&Ky nicht so ganz begeistert, ich fand (wie du jetzt) die Figuren etwas zu platt, deshalb habe ich dann auf den zweiten Teil verzichtet. Scheint eine gute Idee gewesen zu sein...

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      na dann herzlich Willkommen auf meinem Blog und vielen Dank!
      Gut, dass du das auch so siehst. Da scheint es nicht nur an mir zu liegen ;)

      LG, Hannah

      Löschen