Sonntag, 9. Februar 2014

Colleen Hoover - Weil ich Layken liebe (Hörbuch)



Colleen Hoover - Weil ich Layken liebe
OT: Slammed

Inhalt (lt. jumboverlag.de): Die 18-jährige Layken zieht nach dem Tod ihres Vaters mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder von Texas nach Michigan. Schon am ersten Tag in der neuen Stadt begegnet sie ihrem Nachbarn Will. Layken fühlt eine nie gekannte Anziehung und verliebt sich Hals über Kopf in Will, der sie nicht nur mit seiner Leidenschaft für Poetry Slams begeistert. Er erwidert ihre Gefühle und das ganz große Glück scheint greifbar - drei Tage lang. Der Schock ist groß, als Will Layken an ihrem ersten Tag in der neuen Schule als ihr Lehrer gegenüber steht. Plötzlich müssen beide entscheiden, was ihnen im Leben wirklich wichtig ist.

Genre: Jugendbuch // Romanze

Gehörte Ausgabe: (bestellen?)
Dauer: 9 Stunden 26 Minuten
Preis: 14,99€
Verlag: Jumbo Verlag

Meine Meinung:

‚Weil ich Layken liebe‘ verteilte sich in der letzten Zeit rasant. Gerade in der Buchblogger-Szene haben es einige gelesen und viele waren begeistert. So freute ich mich, dass ich das Hörbuch rezensieren durfte. Ich höre generell viele Hörbücher und konnte es kaum erwarten mit diesem anzufangen.
In dem Roman geht es um Layken, die nach dem Tod ihres Vaters mit Mutter und kleinem Bruder nach Michigan zieht. Layken ist davon überhaupt nicht begeistert und ihre Laune ist dementsprechend. Dies ändert sich allerdings nachdem sie ihren Nachbarn Will kennen lernt. Beide fühlen sich sofort voneinander angezogen und verbringen am Wochenende viel Zeit miteinander. Beide spüren sofort die besondere Bindung, die sie zueinander haben. Demnach ist der Schock umso größer, als sie sich in Laykens neuer Schule begegnen: Sie als Schülerin, er als Lehrer.
Das Cover ist zunächst einmal nichtssagend, wenn auch recht schön. Der Klappentext allerdings ist sehr vielversprechend und machte mir Hoffnung, dass mir das Buch gefallen würde.
Der Schreibstil der Autorin hatte mich schon nach wenigen Minuten gepackt und mitgerissen. Die Geschichte wird aus Laykens Sicht erzählt und der Leser bekommt einen genauen Eindruck in ihre Gefühlswelt.  Layken als Charakter gefiel mir gut. Ich konnte mich recht gut mit ihr identifizieren und fand es sehr erfrischend, dass sie und Will etwas älter (18 und 21) sind als der Altersdurchschnitt der Protagonisten in Jugendromanen. Im Großen und Ganzen empfand ich eine große Empathie gegenüber Layken, manchmal jedoch brachte sie mich auch zur Weißglut und ich konnte ihr Handeln nicht nachvollziehen. Will dagegen hatte es mir sofort angetan. Ich muss zugeben, dass ich während des Lesens definitiv ins Schwärmen kam.
Die Geschichte entwickelte sich für mich als eine Achterbahn der Gefühle. Ich weinte, ich lachte und habe mit gefiebert, wobei das Weinen wahrscheinlich überwogen hat. Die Story ist sehr packend und ich habe das Hörbuch innerhalb von zwei Tagen gehört und dafür sogar meinen Schlaf geopfert. Kurz und knapp gesagt: Ich habe es geliebt!
Zum Hörbuch/ der Sprecherin: Ich kam mit der Stimme von Wanda Perdelwitz gut zurecht und konnte ihr bestens zuhören. Gestört haben mich die englischen Zitate vor jedem Kapitel, die wirklich grauenhaft ausgesprochen wurden.



Bewertung: 5 von 5 Sternen




Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar:
http://www.jumboverlag.dewww.bloggdeinbuch.de

Kommentare:

  1. Hallöchen Hannah :D
    Also ich höre auch ganz gerne mal ein Hörbuch, vor allem wenn ich mal wieder mehr im Haushalt zu tun haben sollte xD und ich denke "Weil ich Layken liebe" könnte auch mich wirklich von sich überzeugen!
    Danke für die tolle Rezi,

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie bin ich skeptisch bei diesem Buch, weil der Verlag einen derartigen Werbeaufwand betreibt, aber deine Rezi klingt wirklich überzeugend. Vielleicht gebe ich dem Buch doch eine Chance, wenn es mir über den Weg läuft...
    Übrigend, die Blogvorstellung ist jetzt online. Wenn du gucken willst: http://juliasbuchblog.blogspot.de/2014/02/blogvorstellung-5.html

    LG, Julia

    AntwortenLöschen