Sonntag, 10. Februar 2013

[Rezension] Beth Revis - Shades of Earth (Godspeed #3)

Achtung! Da es sich hierbei um den dritten Band einer Reihe handelt, kann es zu Spoilern der zwei vorigen Bänden kommen.

Rezension zu Band 1
Rezension zu Band 2

Beth Revis - Shades of Earth (Godspeed 3 von 3)
dt. Ausgabe: Godspeed - Die Ankunft; Dressler; erscheint im August 2013



Inhalt (lt. Goodreads.com): Amy and Elder have finally left the oppressive walls of the spaceship Godspeed behind. They're ready to start life afresh--to build a home--on Centauri-Earth, the planet that Amy has traveled 25 trillion miles across the universe to experience.
But this new Earth isn't the paradise Amy had been hoping for. There are giant pterodactyl-like birds, purple flowers with mind-numbing toxins, and mysterious, unexplained ruins that hold more secrets than their stone walls first let on. The biggest secret of all? Godspeed's former passengers aren't alone on this planet. And if they're going to stay, they'll have to fight.
Amy and Elder must race to discover who--or what--else is out there if they are to have any hope of saving their struggling colony and building a future together. They will have to look inward to the very core of what makes them human on this, their most harrowing journey yet. Because if the colony collapses? Then everything they have sacrificed--friends, family, life on Earth--will have been for nothing.

Genre: Jugendbuch // Science-Fiction

Gelesene Ausgabe:
Seiten: 369
Preis: 12,95€ 
Verlag: Razorbill

Meine Meinung:
Wow! Wow! Wow!
Lange gewartet habe ich auf den letzten Band der Science-Fiction-Reihe, die so außergewöhnlich ist. Ich hatte große Erwartungen an 'Shades of Earth' und kaum Vorstellung davon, wie es sein würde.
Band zwei endet ja damit, dass Amy & Elder und an die tausend 'Shipborns' sich auf den Weg zu Centauri-Earth machen. Alleine die Anfangssequenz ist schon dermaßen spannend, dass ich seitdem das Buch kaum weglegen konnte. 
Mir fällt es schwer, die Rezension zu schreiben, ohne zu viel wegzugeben, aber ich versuche es.
In diesem Band war wirklich alles dabei: die Ungewissheit was die neue Erde für Geheimnisse verbirgt und die Auseinandersetzung zwischen den Menschen von Sol-Earth, die natürlich aufgetaut werden und denen von 'Godspeed'. Erählt wird weiterhin abwechselnd aus Sicht von Amy und Elder. Das gefiel mir schon bei den vorigen Bänden gut und auch bei diesem war es wirklich gelungen.
Auch die Charaktere machen einige Veränderungen durch.
Amy, die auf der einen Seite sehr froh ist, ihre Eltern wieder zu sehen, aber auf der anderen Seite um ihre Unabhängigkeit und Freiheit kämpft, die sie sich auf Godspeed so hart erarbeitet hat.
Elder, der hin- und hergerissen zwischen seiner Beziehung zu Amy und dem Anführen seiner Leute, die seine Hilfe mehr denn je brauchen.
Die Geschichte ist quasi aufgebaut, wie auch in den Bänden zuvor: Merkwürdige und beunruhigende Ereignisse, die sich immer mehr zuspitzen und vermischen. Aber der letzte Band setzte diesem System die Krone auf. Alles ist wirklich sehr mysteriös und gefährlich. Die Angst ist quasi greifbar gewesen. Es gibt zwar auch ruhigere Abschnitte im Buch, aber im Grunde geht alles Schlag auf Schlag. Besonders die letzten hundert Seiten waren wirklich unglaublich spannend und hielten einige Überraschungen bereit. Wendungen, die man so nicht erwartet hätte, findet man im Buch ohne Ende. Das finde ich wirklich gut, denn wie langweilig ist ein Buch, wenn man schon weiß, wie es weitergehen wird!
'Shades of Earth' ist wirklich kein Kinderbuch mehr, sondern extrem spannend und unheimlich. Genialer letzter Band von einer tollen Trilogie.

Eine Kleinigkeit zu meckern habe ich trotzdem: DAS COVER! Wo ist denn das wunderschöne Sternencover der vorigen zwei Bände? Ich werde warten, bis es erscheint und es mir dann zulegen.

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Danke für diese sehr schöne Rezension. Ich bin noch bei Band 2 und überlege ob ich den dritten nicht auf englisch lesen sollte. Nach deiner Rezension kann ichs kaum erwarten. Liebe Grüße von Annik (Les Bookmoiselles)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch für den netten Kommentar! Ich würde dir sehr dazu raten, denn bis zum erscheinen der Übersetzung dauert es ja noch ewig!
      Ich finde, dass es sich auch sehr leicht lesen ließ! :)

      Löschen
  2. Ich habe Band 3 natürlich auch schon hier zu liegen (aber bäh, dieser blöde Cover-Wechsel) und meine Erwartungen sind riesig. Leider bin ich bisher noch nicht dazu gekommen, aber ich denke, wenn dann verschlinge ich es eh an einem Stück :-)
    Ich finde es toll, dass es tatsächlich auch Autoren gibt, die sich von Band zu Band steigern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lies es wenn du Zeit dazu hast, sonst macht es dich ganz kirre, dass du nicht weiterlesen kannst! :D Viel Spaß wünsche ich dir! :)

      Löschen
  3. Also mir gefällt das Cover besser als die alten, die fand ich irgendwie nichtssagend. Und gut zu wissen, dass die Reihe mit einem guten Buch endet, ich fand den zweiten Band etwas schwach.

    AntwortenLöschen
  4. Awesome choice!! Shades of Earth was my pick last week! :D I absolutely adore this series. I am also totally bummed out by the new covers. Space art is one of my favourite things in the world and now this is just... lame. And mismatching books in a series is doubly lame!

    regards,
    rowena of Beef Jerky

    AntwortenLöschen